az180 98PCK Logo Schweiz QF CMYK Berit Klinik SpeicherS VWeiss RGB Web V1Logo 180x98

allianz hochSUVAjakosgsw rgb 240x130 px

Senioren hatten zu wenig Biss
Nach einer gelungenen Vorrunde hatten die Senioren des FC Fortuna auf dem 4. Platz überwintert und starteten mit dem Ziel in die Rückrunde, denselben auch am Ende der Saison noch inne zu haben.
Die 3 Vorbereitungsspiele waren nicht wirklich aussagekräftig und so war man gespannt, wie sich das Team gegen die Senioren des FC Romanshorn schlagen würde. Leider war schon im ersten Spiel die Personalsituation alles andere als gut. Viele Abwesende, schon erste Verletzte und auf der Bank 3 Spieler, welche in der Vorrunde kaum bis gar nie gespielt hatten.

Trotz allem stand eine Elf auf dem Platz, der man zutraute 3 Punkte nach St.Gallen zu entführen.

Schon kurz nach dem Start war klar, dass Romanshorn alles dafür tun würde, die Punkte nicht abzugeben. Das Team war präsenter und aggressiver in den Zweikämpfen. So war es nicht verwunderlich, dass schon nach 4. Minuten die erste klare Torchance für Romanshorn statt fand. Erstaunlicherweise schaffte es aber der Stürmer nicht aus aussichtsreicher Position zu reüssieren. Ein paar Minuten später machte es aber ein Kollege besser. Er startete 30 Meter vor dem Tor, umkurvte 3-4 Fortunesen und schloss sein Solo erfolgreich ab. Doch auch die Führung der Romanshorn weckte das Team von der Kreuzbleiche nicht. Der Gegner blieb gefährlicher.

Nach 20 Minuten war es endlich so weit und Fortuna kam zur ersten guten, ja sehr guten Chance. Rosskopf trat einen tollen Freistoss zur Mitte, Merolillo köpfte Richtung Tor, aber leider stand ein Verteidiger auf der Linie und klärte.

Dies sollte aber für eine Weile die letzte gute offensive Aktion der Fortunesen gewesen sein. Der Gegner machte es nach 30 Minuten besser. Nach einem Durcheinander im Strafraum, reagierten die Romanshorner gleich 2 Mal schneller und gingen mit 2:0 in Führung.

Nach der Pause kamen V.Merolillo und Haag. Merolillo sollte Tsawa ersetzen, der ins Mittelfeld vorstiess und Haag sollte im Sturm Akzente setzen. Man konnte erkennen, dass die Mannschaft gewillt war, die erste Halbzeit vergessen zu machen. Im Laufe der zweiten Halbzeit stieg die Anzahl der Chancen, die beste machte der Pfosten zunichte. Auf der anderen Seite hatte aber Romanshorn 5-6 Mal die Chance das Spiel endgültig zu entscheiden, schaffte das aber erst gegen Ende des Spiels mit einem schön ausgeführten Freistoss.

Wollen die Fortunesen ihr Rückrundenziel erreichen, muss in den kommenden Spielen ein Zacken zugelegt werden.

Loher, Wäspi, Tsawa, Sisljagic (R.Allenspach), Rosskopf, Aemissegger (Haag), Teoharev (V.Merolillo), M.Merolillo, D. Allenspach, Wild, Ouali

Sponsoren

  • sgsw_rgb_240x130 px

    sgsw_rgb_240x130 px

  • S_VWeiss_RGB_Web_V1

    S_VWeiss_RGB_Web_V1

  • az240_130

    az240_130

  • SUVA240_130

    SUVA240_130

  • Logo_240x130

    Logo_240x130

  • allianz_hoch

    allianz_hoch

  • PCK_Logo_Schweiz_QF_CMYK_Berit_Klinik_Speicher

    PCK_Logo_Schweiz_QF_CMYK_Berit_Klinik_Speicher

Tabelle 4. Liga Gruppe 6


Pl Verein Sp. Pt.
 1 FC Herisau 20 53
 2 FC Wattwil-Bunt 20 48
 3 FC Fortuna St. Gallen 20 38
 4 FC Uzwil 20 36
 5 FC Abtwil-E. 20 36
 6 FC Niederwil 20 27
 7 FC Winkeln 20 24
 8 FC Urnäsch 20 22
 9 FC Flawil 20 17
 10 FC Ebnat-Kappel 20 13
 11 FC Wil 20   4

Nächstes Spiel:

Eröffnung neue Garderoben/Clublokal
FC St. Gallen - SC Brühl

FR 06.07.2018 - 19 Uhr


2. Mannschaft
im August 2018 - Info folgt 

 

Letztes Spiel:

1. Mannschaft:
FC Fortuna SG - FC Niederwil 6:6

2. Mannschaft:

FC Fortuna SG - FK Jedinstvo 0:4

Offizielle Listen (OFV)

regio banner 2019
klubtrikot
update logo
Logo FutureChamps