az180 98PCK Logo Schweiz QF CMYK Berit Klinik SpeicherS VWeiss RGB Web V1Logo 180x98

allianz hochSUVAsgsw rgb 240x130 px

Herzlich Willkommen beim
FC Fortuna St.Gallen

neuabau small

FC Bazenheid gewinnt das 28. Allianz Regiomasters
Zum dritten Mal nach 2008 und 2009 gewinnt der FC Bazenheid das Regiomasters und dies mit einer überzeugenden Vorstellung.
Bis auf die Niederlage gegen den FC Winkeln (0:2) gewannen die Bazenheider alle Spieler souverän und sind verdienter Sieger.
Alle Resultate und Tabellen sämtlicher Kategorien des Turnieres finden Sie unter diesem Link.

--> zum Turnierbericht des St. Galler Tagblatt

Fortuna mit viel Mühe zum Derbysieg
Auch das mit 4:2 gewonnene Derby gegen den FC Winkeln schrieb wieder eine besondere Geschichte - und dies erneut auf der Goalieposition.

Es wäre vermessen, nach dem aussergewöhnlichen Matchbericht aus der Vorwoche wieder zur Normalität zurück zu kehren. Denn erneut war das Trainerteam (diesmal wenigstens während der ganzen Woche und nicht erst eine Stunde vor dem Spiel) hauptsächlich damit beschäftigt, einen Torwart zu finden, der vielleicht nicht nur in den C-Junioren oder in Trainingsspielen eine gute Falle machte. Vier mögliche Torhüter konnten aus verschiedenen Gründen nicht spielen - so war es letztlich Fortuna-Legende Ivo Loher (Jahrgang 1966, muss schliesslich gesagt sein...) vergönnt, nach 2010 erneut als "letzter, aber hervorragender Notnagel" einzuspringen. Und er löste dies in gewohnt ruhiger, abgeklärter Manier und verhalf seinen jungen Kollegen mit einigen hervorragenden Aktionen zum Derby-Sieg gegen Winkeln. Vielen Dank Ivo!

Nun auch diesmal zur Randnotiz, dem Spielbericht:
Fortuna begann stark und ging mittels Penalty durch Palaz verdient in Führung. Anschliessend liess man daraufhin durch individuelle Fehler den Gegner immer mehr aufkommen. Standesgemäss und nicht unverdient gingen die Winkler zur Halbzeit mit 2:1 in Führung.

Nach der Pause gelang es Fortuna, das Spieldiktat wieder in die Hand zu nehmen. Ein weiterer, durch Palaz verwandelten Penalty brachte Fortuna den folgerichtigen Ausgleich. Nach einem fein herausgespielten Konter brachte Städler (heute ausnahmsweise zweitältester, aber ebenso wichtigen Spieler auf dem Platz) sein Team mit 3:2 in Führung. Kurz zuvor wurde Städler nach einer Nasenverletzung wieder eingewechselt. Eine weitere Geschichte, die Beachtung verdient. Für die Endgültige Entscheidung zum 4:2 sorgte mit Abwehrchef Hörler ein weiterer Routinier.

Am nächsten Sonntag gastieren die Fortunesen zum Verfolgerduell beim FC Wattwil-Bunt. Man darf gespannt sein, welchen Torwart das Trainerteam am nächsten Wochenende aus dem Ärmel zaubern wird.

HOPP FORTUNA!


Sponsoren

  • sgsw_rgb_240x130 px

    sgsw_rgb_240x130 px

  • S_VWeiss_RGB_Web_V1

    S_VWeiss_RGB_Web_V1

  • az240_130

    az240_130

  • SUVA240_130

    SUVA240_130

  • Logo_240x130

    Logo_240x130

  • allianz_hoch

    allianz_hoch

  • PCK_Logo_Schweiz_QF_CMYK_Berit_Klinik_Speicher

    PCK_Logo_Schweiz_QF_CMYK_Berit_Klinik_Speicher

Tabelle 4. Liga Gruppe 6


Pl Verein Sp. Pt.
 1 FC Herisau 10 30
 2 FC Wattwil-Bunt 10 25
 3 FC Fortuna St. Gallen 10 21
 4 FC Abtwil-Engelburg 10 16
 5 FC Uzwil 10 15
 6 FC Niederwil   9 13
 7 FC Winkeln 10 13
 8 FC Flawil   9 10
 9 FC Urnäsch 10 10
 10 FC Ebnat-Kappel 10   4
 11 FC Wil 10   1

Nächstes Spiel:

1. Mannschaft

FC Flawil - FC Fortuna SG 

SA 31.3.2018 - Zeit ?

2. Mannschaft
FC Fortuna SG - FC Herisau

MI 4.4.2018 - Zeit 19h30

Letztes Spiel:

1. Mannschaft:
FC Fortuna SG - FC Wil 7:1

2. Mannschaft:

FC Staad - FC Fortuna SG 3:2

Offizielle Listen (OFV)

regio banner 2019
klubtrikot
update logo
Logo FutureChamps