az180 98PCK Logo Schweiz QF CMYK Berit Klinik SpeicherS VWeiss RGB Web V1Logo 180x98

allianz hochSUVAsgsw rgb 240x130 px

Herzlich Willkommen beim
FC Fortuna St.Gallen

11 6 2017

Sieg und Unentschieden zum Start in der 4. Liga 
Während unsere 1. Mannschaft einen 8:2-Kantersieg gegen den FC Flawil feiern konnte, holte unsere 2. Mannschaft am Sonntag im Auswärtsspiel gegen den FC Herisau ein 1:1-Unentschieden. Am nächsten Samstag geht's für unsere 1. Mannschaft ebenfalls nach Herisau, während unser "Zwei" spielfrei ist. HOPP Fortuna!

Fortuna rutscht unter den Strich
Aufsteiger Fortuna St. Gallen muss auch nach vier Spielen weiter auf den ersten Sieg in der 3. Liga Gruppe 3 warten. Die Fortunesen unterlagen dem FC St. Otmar im Stadtderby auswärts mit 2:4 (1:1) und belegen nun einen Abstiegsplatz. Dabei hätte der Auftakt für die Mannschaft von Trainer Nicola Pappa nicht besser beginnen können. Nach einer Standardsituation reagierte Mentor Gashi am schnellsten und brachte den Gast im Stadion Lerchenfeld bereits nach drei Minuten in Führung.
Diese währte jedoch nicht lange. In der 14. Minute wurde St. Otmars Moritz Witte zu zaghaft attackiert, gegen seinen Flachschuss war Fortuna-Goalie Fabian Fässler machtlos.

Der 1:1-Pausenstand schmeichelte eher den Fortunesen, die es verpassten, den Schwung aus der Startphase mitzunehmen und dem Gegner das Spieldiktat immer mehr überlassen mussten.

Druckphase kommt zu spät

Auch nach dem Seitenwechsel erlebten die Zuschauer bei hochsommerlichen Temperaturen einen eher mässigen Auftritt des FC Fortuna. In der eigenen Platzhälfte schlichen sich immer mehr Fehler ein, welche der FC St. Otmar eiskalt auszunützen wusste. So stand es nach Toren von Olivier Namnick und zweimal Yannick Brunner nach 78 Minuten 4:1 für die Mannschaft von Trainer Jack Hörler.

Erst in den letzten zehn Minuten zeigte Fortuna, dass es möglich gewesen wäre, dem FC St. Otmar auf Augenhöhe zu begegnen. Erst traf Christian Städler in der 82. Minute zum 2:4, dann scheiterte Perparim Shala mit einem Foulpenalty am gegnerischen Torhüter Pascal Graf. Die Druckphase kam jedoch zu spät und so jubelte der FC St. Otmar am Ende zurecht über die drei Punkte.

Ein Derby kommt selten allein

Mit der dritten Niederlage im vierten Spiel liegt der FC Fortuna St. Gallen nun punktgleich mit Münsterlingen am Tabellenende der 3. Liga Gruppe 3 – und damit auf einem Abstiegsplatz. Nach dem spielfreien Wochenende geht es für die Pappa-Truppe gleich mit einem Derby weiter. Am Mittwoch, 21. September, empfängt der FC Fortuna den KF Dardania St. Gallen, der am gestrigen Sonntag gegen Berg seinen ersten „Dreier“ einfahren konnte. Anpfiff auf dem Sportplatz Kreuzbleiche ist um 19.30 Uhr.

HOPP FORTUNA!

Für Fortuna im Einsatz: Fässler, Van Neijenhof, Hörler, Ezer, Ledergerber, Ben Hassine, Gutzwiller, Götz, Shala, Städler, Gashi, Krasniqi, Ceran, Martins Soares, Plattner.

Sponsoren

  • sgsw_rgb_240x130 px

    sgsw_rgb_240x130 px

  • S_VWeiss_RGB_Web_V1

    S_VWeiss_RGB_Web_V1

  • az240_130

    az240_130

  • SUVA240_130

    SUVA240_130

  • Logo_240x130

    Logo_240x130

  • allianz_hoch

    allianz_hoch

  • PCK_Logo_Schweiz_QF_CMYK_Berit_Klinik_Speicher

    PCK_Logo_Schweiz_QF_CMYK_Berit_Klinik_Speicher

Tabelle 4. Liga Gruppe 6


Pl Verein Sp. Pt.
 1 FC Fortuna SG 1 3
 2 FC Uzwil 1 3
 3 FC Wattwil-Bunt 1 3
 4 FC Abtwil-Engelburg 1 3
 5 FC Ebnat-Kappel 1 1
 6 FC Winkeln 1 1
 7 FC Herisau 0 0
 8 FC Niederwil 1 0
 9 FC Urnäsch 1 0
 10 FC Wil 1 0
 11 FC Flawil 1 0

Nächstes Spiel:

1. Mannschaft
FC Herisau - FC Fortuna SG

SA 26.8.2017 - 17:00

2. Mannschaft
FC Fortuna SG - SC Brühl

MO 4.9.2017 - 19:30

Letztes Spiel:

1. Mannschaft:
FC Fortuna SG - FC Flawil 8:2

2. Mannschaft:

FC Herisau - FC Fortuna SG 1:1

Offizielle Listen (OFV)

banner rm 2018
klubtrikot
update logo
Logo FutureChamps